Mittwoch, 10. Januar 2018

Rezension zu 'Monstermagie' von Lisa Rosenbecker

Homepage des Verlages: *klick*

Klappentext

**Monster zum Verlieben**
Ein Monster mit magischen Fähigkeiten adoptieren? In der Welt der 19-jährigen Leah gar kein Problem. Als Inhaberin von »Monsters & Glue« sucht sie für verlassene oder abgegebene Monster eine neue Familie. Aber mit dem friedlichen Alltag ist es vorbei, als zwei seltsame Fremde auftauchen, die sich nach Monstern mit besonderer Magie erkundigen. Allein der mysteriöse Blake, der sich plötzlich ungefragt in Leahs Leben einmischt, scheint mehr über die beiden zu wissen. Doch auch seine Geheimnisse könnten für Leah und ihre Monster gefährlich werden…

Dies ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

(Quelle: Impress)


Meine Meinung

Wir begleiten die Geschichte der 19-jährigen Leah, die ein Heim voller spezieller Monster geerbt hat. In ihrer Welt sind Monster gang und gäbe und ihr Herz schlägt für die Ausgestossenene von ihnen, die einen Makel haben. Die kleinen Racker sind ihr Leben und sie tut alles für sie. Dann tritt Blake in ihr Leben. Doch er hat ein düsteres Geheimnis und dieses kann für Leah und ihrer Monster gefährlich werden....

Ich liebe die Idee!! Eine Welt voller Monster, die magische Kräfte haben und die es in allen möglichen Formen und Farben gibt. Eine wundervolle Vorstellung. Leah ist ein unheimlich toller Charakter, voller Liebe und Güte. Wie sie mit ihren Schützlingen umgeht ist so süss und man muss sie einfach mögen.
Und die Monster <3 Oh mein Gott, die sind einfach so göttlich! Wie Lisa diese süssen Racker beschrieben hat, mit ihren Eigenheiten, wie sie miteinander kommunizieren - einfach alles. Ich habe mich in jedes einzelne verliebt. Ich weiss gar nicht, wen ich am Liebsten mag... Pebbels ist weit vorne, aber auch Glue ist soooo toll <3 Oder Monty... Ach, ich kann mich gar nicht wirklich entscheiden *lacht*

Der Schreibstil der Autorin tut ihr übriges dazu. Sie hat die Idee unheimlich toll umgesetzt und man spürt in jedem Wort die Liebe, die sie das Buch gesteckt hat. Aber das Ende! Nein!!! Ich habe die letzten Seiten nur noch Rotz und Wasser geheult - was mir schon lange nicht mehr bei einem Buch passiert ist. Es hat mich richtig gepackt und einfach so emotional berührt! Da sind bei mir alle Dämme gebrochen.

Mir fehlen eigentlich die Worte, um diesem tollen Buch gerecht zu werden! Es hat Humor und Witz, es hat Liebe (aber nicht zu viel) und Hass, es hat Action und ruhige Momente... Fantasy mal anders, aber ich liebe es. Für mich rundum gelungen und eine absolute Leseempfehlung!!

Das Cover ist echt hübsch und passt zur Geschichte. Nach dem Ende wünsche ich mir eine Kette mit einer solchen Träne <3

Fazit

Klare fünf Sterne! Die Geschichte ist einfach genial!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu 'Nimmerlands Fluch' von Salome Fuchs

Homepage des Verlages: *klick* Klappentext Was wäre, wenn alles, was du in deiner Kindheit über Peter Pan gehört hast, eine einzige L...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe