Freitag, 12. Januar 2018

Rezension zu 'Der verwunschene Gott' von Laura Labas

Homepage des Verlages: *klick*
Klappentext

Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches.
(Quelle: Drachenmond)



Meine Meinung

Morgan hat kein einfaches Leben. Als Kind entführt, muss sie ihr Dasein als Schmugglerin unter Wölfen führen. Der Alphawolf verlangt von ihr, ihre Lebensschuld abzuzahlen. Doch dann geht ein Auftrag schief und sie findet sich zwischen einem vergessenen Prinzen und einem verwunschenen Gott wieder. Die beiden suchen ein verwunschenes Schloss und Morgan muss eine Entscheidung treffen: Stellt sie ihr Wohl über das des gesamten Königreiches?

Laura Labas kann einfach schreiben! Ich habe sofort in die Geschichte eingefunden und konnte das Buch kaum mehr weglegen. Da ich krank zu Hause gelegen habe, konnte ich das Buch quasi in einem Rutsch weglesen. Der Einstieg in die Geschichte hat mir gut gefallen, da auch etwas Märchenhaftes in das Buch integriert wurde.
Generell finde ich, dass die Geschichte etwas düsteres an sich hat, was mir gut gefallen hat. Es hätte noch ein wenig mehr sein dürfen, aber das kommt vielleicht noch *hofft*. Die Verstrickungen der Charaktere hat mir gut gefallen und ich bin gespannt, wie es mit einigen Charakteren weiter geht und wie die Geschichten weiter verknüpft werden.

Ich finde es toll, wie Laura die Geschichte so geschrieben hat, dass sich schon Fragen für Band 2 stellen und die Weichen stellen, wie es weiter gehen könnte. Ich bin so unheimlich gespannt darauf und hoffe sehr, dass sie fleissig in die Tasten haut :)

Ich finde Morgan als Charakter unheimlich toll. Nur mit einer Fähigkeit, die sich gegen Schluss offenbahrt, geht sie ein wenig zu selbstverständlich um. Hier wünsche ich mir, dass man im 2. Teil noch mehr dazu erfährt. Ich weiss nicht, ob ich es so einfach hingenommen hätte... Sie ist eine taffe Frau, die mir gut gefällt und die Kämpferin in ihr ist toll.
Zum Prinzen und vor allem zum Gott hoffe ich, dass noch mehr kommt. Sie sind zwar auch tolle Charaktere, aber ich will noch mehr von ihnen wissen ;) Ich mag den Gott auf jeden Fall mehr als den Prinzen - dunkle Charaktere ziehen mich eben an *lacht*

Wer Fantasy mag, wird dieses Buch lieben! Es vereint alles, was ein gutes Buch braucht und macht Lust auf mehr.

Das Cover <3 Es ist soooooo schön <3 Und es passt gut zur Geschichte.

Fazit

Das Buch hat klare 5 Sterne verdient!

1 Kommentar:

  1. Deine Rezension liest sich wirklich vielversprechend. Notiere mir mal den Titel. 😍

    ♥liche Grüße, Lenchen

    AntwortenLöschen

Rezension zu 'Nimmerlands Fluch' von Salome Fuchs

Homepage des Verlages: *klick* Klappentext Was wäre, wenn alles, was du in deiner Kindheit über Peter Pan gehört hast, eine einzige L...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe