Rezension zu 'Witches of Norway - Monddunkelzeit' von Jennifer Alice Jager


Klappentext

**Das magische Finale einer Liebe zwischen Zukunft und Vergangenheit**
Noch immer kann Elis den Zauber der Zeit nicht kontrollieren. Auf der Flucht vor den Schattenbringern landen sie und Kjell im Norwegen des 17. Jahrhunderts – eine Zeit, die viele Gefahren birgt, denn Magie gilt hier als Teufelswerk. Gefangen zwischen Liebe und Furcht, Zukunft und Vergangenheit versucht sie den Magierbund der Schattenbringer aufzuhalten. Doch jede falsche Entscheidung könnte ihr ganzes Leben in Dunkelheit stürzen und auch das derer, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht einmal, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Ihre intensiven Gefühle für Kjell und die enorme Anziehungskraft, die der Hexenmeister Stian auf sie ausübt, bringen Elis fast um den Verstand. Doch genau diesen braucht sie, um ihre Feinde zu besiegen...
(Quelle & Homepage des Verlages: *klick*)

Meine Meinung

Über den Inhalt möchte ich nicht viel sagen, da es sich um den letzten Band der Trilogie handelt. Die Geschichte ist auf jeden Fall weiterhin interessant und ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Ich mag den Schreibstil von Jennifer unheimlich gerne. Ihre Ideen sind klasse und sie setzt sie unheimlich gut um.

Es gab einige Wendungen, die ich nicht vorher gesehen habe - und die ich wirklich mochte. Eigentlich fällt es mir unheimlich schwer, die richtigen Worte zu finden. Bücher, die mir gut gefallen, kann ich nur schwer beschreiben. Ich möchte immer so viel sagen und doch fällt mir im Moment der Rezension so wenig ein.

Wenn ihr Fantasy mögt, die auch Zeitreise enthält, dann solltet ihr euch die ganze Trilogie ansehen. Sie lohnt sich wirklich und ist unheimlich gut geschrieben. Die ganze Geschichte hat Höhen und Tiefen, Action und Liebe - eine gute Mischung aus allem und daher: Schaut euch die Bücher an.

Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich hätte gerne noch mehr von ihnen gelesen.

Fazit

Ein gelungener Abschluss einer tollen Trilogie. Von mir bekommt das Buch 5 Sterne.

Kommentare

Beliebte Posts