Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

Neuerscheinungen Juni 2016

Hallöchen ihr Lieben :)Es ist schon wieder Zeit für die Neuerscheinungen im Juni 2016. Es erscheinen wieder einige Bücher, die mich interessieren.Meine Must-Reads

 Das Versprechen der australischen Schwestern klingt wirklich gut und ich möchte es unbedingt im Juni lesen.Das neue Buch von Charlotte Roth ist ein absolutes Muss für mich! Dazu wird es auf meinem Blog eine Leserunde geben. Ich liebe die Bücher der Autorin und bin sehr gespannt, wie mir ihr neustes Werk gefallen wird.Ich möchte endlich ein Buch über Wikinger lesen, daher steht 'Die Wikinger - Kampf um die Krone' hoch im Kurs im Juni. Ich bin gespannt, ob es mir gefallen wird.'Die uns lieben' ist ein Buch, das im zweiten Weltkrieg spielt. Daher habe ich es natürlich sofort ins Auge gefasst. Es klingt echt gut und ich hoffe, ich schaffe es, im Juni zu dem Buch zu greifen.
Eine neue Reihe um Gestaltwandler, die wirklich gut klingt - daher ein absolutes Muss für mich, da ich Bücher in dem Bereich wirklich sehr mag…

Top Ten Thursday # 262

Guten Morgen ihr Lieben :)Der Top Ten Thursday steht wieder an und wie immer findet ihr die Infos bei der lieben Steffi :)Das heutige Thema lautet: 10 Bücher aus dem Knaur Verlag.Ich habe mich sehr über das Thema gefreut, da ich doch in paar Bücher vom Verlag im Regal stehen habe - und es werden laufend mehr.
Ein Buch, das mit dem zweiten Weltkrieg im Zusammenhang steht. Daher musste es einfach bei mir einziehen.Leider noch ungelesen, aber es klingt richtig gut. Ich hoffe, dass ich es schaffe, das Buch dieses Jahr noch zu lesen.Auch dieses Buch klingt super, ist aber noch ungelesen.Ich habe das Buch letztes Jahr gelesen und fand es echt gut. Manchmal lohnt es sich wirklich, seine SUB-Leichen wegzulesen.Mit dem Buch hatte ich so meine Probleme, auch wenn ich Götter sehr interessant finde.Es sieht einfach wunderschön aus und hat mir gut gefallen. Auch der zweite Teil steht in ähnlicher Aufmachung in meinem Bücherregal.Leider noch ungelesen, aber ich möchte es unbedingt lesen. Ist auch ei…

Kurzrezension zu 'Omi' von Stephen King

Eckdaten

Übersetzt von Joachim Körber
Verlag: Heyne                        
eBook (epub)
ISBN: 978-3-641-19340-9
Erschienen: 02.05.2016
Homepage des Verlages: ** hier klicken **







Klappentext

Der 11-jährige George soll, während seine Mutter seinen großen Bruder im Krankenhaus besucht, auf seine blinde Großmutter aufpassen. Ihm ist nicht ganz wohl bei der Sache, hat ihm die stark übergewichtige Frau doch schon früher Angst gemacht. So richtig unwohl wird ihm aber erst, als seine Omi plötzlich stirbt ...
(Quelle: Heyne)

Meine Meinung

Der junge George muss den Nachmittag allein mit seiner alten, blinden und senilen Grossmutter zu Hause verbringen, als seine Mutter zu seinem Bruder ins Krankenhaus eilt. Eigentlich nichts Aussergewöhnliches… Doch dann passiert etwas, mit dem er nicht gerechnet hat: Omi stirbt und das Unheimliche nimmt seinen Lauf.

Der Schreibstil von Stephen King ist u…

Rezension zu 'Mörderhotel' von Wolfgang Hohlbein

Eckdaten

Verlag: Bastei Lübbe
Hardcover
847 SeitenISBN: 978-3-7857-2548-1Ersterscheinung: 08.10.2015Blogg dein Buch-Homepage: ** hier klicken **
Verlagshomepage: ** hier klicken **
Hier kaufen: ** klick **






Klappentext

230 Menschen gehen auf sein Konto: Herman Webster Mudgett, den unglaublichsten Serienmörder aller Zeiten. In Chicago errichtet er eigens ein Hotel, um seine Taten zu begehen. Ein Hotel, in dem es Falltüren, verborgene Räume, Geheimgänge, einen Foltertisch, ein Säurebad und eine Gaskammer gibt. Seine Opfer erleichtert er um ihr Geld und verkauft ihre Leichen an Mediziner. Niemand weiß, was im Kopf dieses Menschen vor sich geht. Bis die Polizei ihm auf die Spur kommt und eine gnadenlose Jagd beginnt ...

(Quelle: Bastei Lübbe)

Meine Meinung

Herman Webster Mudgett: Der erste bekannte Serienmörder der USA. Kombiniert mit einem Hotel, das zum Albtraum seiner Besucher wird. Doch nicht nur die Besucher des Hotels werden Opfer von Mudgett, auch Menschen, die ih…

Montag ist KING-Tag

Hallo ihr Lieben :)

Heute gibt es einen etwas anderen Beitrag und zwar zu meinem absoluten Lieblingsautor in Sachen Horror: Stephen King!

Wie die Meisten von euch wissen, werden die Bücher von King vom Heyne-Verlag publiziert, darunter auch einige Kurzgeschichten-Sammlungen. Die besten Kurzgeschichten veröffentlicht Heyne jeden Montag als E-Book!

Die Infos dazu findet ihr hier:

** klicken **

Ich finde die Aktion super und lese aktuell Omi. Zu dem E-Book wird es heute oder spätestens Morgen eine kleine Rezension geben - und vielleicht ist es ein Anreiz für euch, auch zu dem E-Book zu greifen.

(Quelle: Heyne)
Die Idee mit den Kurzgeschichten finde ich wirklich klasse, besonders, wenn man eher zu den Romanen von Stephen King tendiert - wie ich z.B. Durch die Heyne-Aktion kann man sich nach und nach an die Kurzgeschichten herantasten und ich werde mir bestimmt noch die ein oder andere Geschichte näher anschauen. Und wer weiss, vielleicht finde ich ja die ultimative Kurzgeschichte von Stephen Ki…

Rezension zu 'Solothurn trägt Schwarz' von Christoph Gasser

Eckdaten

Kriminalroman
Broschur13,5 x 20,5 cm
352 Seiten
ISBN 978-3-95451-783-1
Homepage des Verlages: ** hier klicken **

Klappentext

Ein Zürcher Journalist wird tot am Aare-Ufer aufgefunden. Steckt die Balkan-Mafia, über die der Reporter recherchiert hat, hinter dem Anschlag? Bevor Dominik Dornach von der Solothurner Kantonspolizei und Staatsanwältin Angela Casagrande die brisanten Zusammenhänge aufdecken können, geschieht ein weiterer Mord – und Dornachs Tochter Pia gerät in tödliche Gefahr …
(Quelle: Emons)

Meine Meinung

Solothurn im Zentrum eines Mordes! Ein Zürcher Journalist wird schwer verletzt am Aare-Ufer gefunden und verstirbt wenige Stunden später im Krankenhaus. Dominik Dornach, von der Kantonspolizei, steht vor einem Rätsel. Was steckt hinter dem Mord? Und was hat die Balkan-Mafia damit zu tun, hinter der der Journalist her war? Bevor er sich intensiv mit dem Fall beschäftigen kann, taucht eine weitere Leiche auf. Und auch seine Tochter Pia gerät in grosse Gefahr.

Ich war ja unheiml…

Rezension + Erfahrungsbericht zu 'Detox Wasser' von Sonia Lucano

Eckdaten

Verlag: Bassermann Inspiration
Gebundenes Buch
80 Seiten
durchgehend farbig bebildert
ISBN: 978-3-572-08216-2
Erschienen: 22.02.2016
Homepage des Verlages: ** hier klicken **






Klappentext

Wasser voller Vitamine

Wasser mit echtem Geschmack, bunt wie eine Sommerwiese und voller Vitamine, Vitalstoffe und Antioxidantien. So wird es richtig lecker, die empfohlene Menge von 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu trinken. Das hilft dem Kreislauf, kurbelt den Stoffwechsel an und lässt die Haut besser aussehen. Das ideale Getränk für jeden Tag oder für eine kleine Power-Kur.
(Quelle: Bassermann Inspiration)

Meine Erfahrung

Ich habe einen ersten Versuch gemacht, über denich euch jetzt gerne kurz berichten möchte. Der erste Versuch war das 'Erdbeeren+Zitrone mit Minze'-Wasser.

Und so hat mein Versuch …

Top Ten Thursday # 261

Hallo ihr Lieben :)

Der Top Ten Thursday steht wieder an und wie immer findet ihr die Infos bei der lieben Steffi :)



Heute geht um folgendes Thema: 10 Bücher, in denen Figuren aus mehreren Generationen vorkommen.

Das war gar nicht so einfach... aber ich hoffe, dass ich nun zehn Bücher gefunden haben, die zum Thema passen :)


In allen Büchern kommen Mütter mit ihren Kindern vor, manchmal sogar noch eine Grossmutter. Daher denke ich, dass sie ganz gut passen.
Ich fand 'Die Herren von Winterfell' echt gut; Soul Seeker hat mir auch gut gefallen; 'Das Herz ihrer Tochter' war leider ein Flop für mich, der erst der Autorin.


In diesen Büchern gibt es immer wieder einen Rückblick zu früheren Ereignissen, so dass man immer die Sicht aus mehreren Generationen hat.


Auch in diesen Büchern gibt es immer wieder einen Rückblick zu früheren Ereignissen, so dass man immer die Sicht aus mehreren Generationen hat.
Die Sturmschwester hat mir von den drei Büchern am wenigsten gefallen, was aber nich…

Rezension zu 'Die Liebe meines Vaters' von Sabine Eichhorst

Eckdaten

Verlag: Knaur
Klappenbroschur
368 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.02.2016
ISBN: 978-3-426-51665-2
Homepage des Verlages: ** hier klicken **







Klappentext

Als Loris Schorb 1930 in Budapest aus dem Zug steigt, verliert er sein Herz: Erst an die Stadt mit ihren Kuppeln und Brücken, ihrem pulsierenden Leben, den freundlichen Menschen, dem Duft von Mokka und warmem Mohnstrudel. Dann an die eigenwillige und kluge Éva, die zu allem eine Meinung hat, auch zur Politik. Drei Jahre lang reist Loris immer wieder nach Budapest - doch auch Éva liebt ihre Heimatstadt, und über das ferne Deutschland senkt sich bereits der Schatten des Nationalsozialismus. Kann es für sie und Loris eine gemeinsame Zukunft geben? Ende der 1950er Jahre verliebt sich in München die junge Maria in den Ungarn János. Als sie ihm eines Tages alte Familienfotos zeigt, deutet er auf eine junge Frau – und erkennt in ihr seine Tante, Éva. Der Mann an ihrer Seite ist Marias im Krieg verschollener Vater Loris ...

(Quelle: Knaur)

Meine M…

Meine Meinung zum Film 'Tribute von Panem - Catching Fire'

Hallo ihr Lieben :)

Heute gibt es mal einen anderen Post von mir und zwar meine Meinung zu einer Buchverfilmung. Ich habe mich am Wochenende an den zweiten Teil von Tribute von Panem gewagt, als ich entdeckt habe, dass er im TV läuft.

(Quelle: Google)
Ich war ja schon vom ersten Teil eher weniger angetan (habe ich gestern übrigens noch einmal geschaut und bin wieder der gleichen Meinung). Den Film fand ich jetzt nicht super schlecht, aber doch eher langweilig. Und so ging es mir leider auch im zweiten Teil - welchen ich gleich zwei Mal am Wochenende geschaut habe, weil ich sicher gehen wollte, dass er mir wirklich nicht gefällt. Leider war es beide Male das gleiche Ergebnis.

Für mich persönlich war einfach zu viel Blabla am Anfang. Ich verstehe, dass dies zur Geschichte gehört und man so erfährt, was mit Katniss und Peeta nach den Spielen passiert ist, welche Auswirkungen es auf die Menschen in den Distrikten hat etc. Alles gut und recht.... Aber es war wirklich, wirklich langweilig!

Selbs…