Donnerstag, 27. Oktober 2016

|Aktion| „Halloween-Lesewoche Tag 4“

Hallo ihr Lieben :)

Phu, schon Tag 4 und auf das heutige Thema freue ich mich schon besonders. Die Frage für heute findet ihr bei der lieben Andrea: ** hier lang **


Kommen wir nun zu einem Klassiker, den Lesetipps. Ganz unter dem Motto #readmorescarybooks – welche Bücher kannst du empfehlen, die noch nicht jeder kennt oder jedes Jahr aufs neue zu Halloween aus der Schocker-Box gezogen werden?

Hmmm... Ich bin mir nicht sicher, ob die Bücher, die ich euch nun zeigen möchte, wirklich noch nicht jeder kennt. Diejenigen unter euch, die vermehrt Horror/Thriller lesen, werden das ein oder andere Buch vielleicht kennen. Nichts desto trotz habe ich euch fünf Bücher ausgesucht, die ich wieder lesen würde und die mir echt gut gefallen haben.



'Creepers' war lange Zeit eine SUB-Leiche und ich bereue es heute noch, dass ich das Buch nicht früher gelesen habe. Es lohnt sich wirklich - eine gruselige Urban-Explorer Geschichte.
Die nächsten zwei Bücher gibt es leider so in den Augaben nicht mehr neu zu kaufen. Vor einigen Jahren (phu, sicher schon 8 oder 9 Jahre her) gab es bei Weltbild Sonderausgaben mit Horrorbüchern - und diese zwei Schätzchen gehörten dazu. Ich kann die Bücher wirklich empfehlen, mir haben sie unheimlich gut gefallen. Besonders 'Die Bücher des Blutes' möchte ich unbedingt noch einmal lesen (ich habe auch den zweiten Teil mit Buch 4-6 im Regal stehen)!


Und dann hätten wir noch zwei Bücher aus dem Festa-Verlag. Mir haben beide Bücher unheimlich gut gefallen, so verschieden sie auch sind. Haben wir bei 'Mitternachtsmesse' mit blutrünstigen Vampiren zu tun, treffen wir beim Buch von Edward Lee auf eine Frau, die nicht mehr alle Latten am Zaun hat - und wir können alle erahnen, wohin das führen kann.

Welche Bücher könnt ihr mir für die gruseligste Zeit des Jahres empfehlen - oder generell an grusigeler Literatur? Lest ihr solche Bücher überhaupt oder ist das eher nichts für euch?

Liebe Grüsse
Sabs

Kommentare:

  1. Also die letzten beiden stehen auf meiner WuLi - die anderen kenn ich jetzt eher durch Verfilmungen. aber "Creepers" klingt interessant. Das kannt ich jetzt noch nicht :)

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich geselle mich zu den Interessenten für Creepers. Jeglich unbekannt und ich hoffe es hat nichts mit Jeepers Creepers (meinem Opa-Drachen^^) zu tun :D :D :D

    Solche Sammelbände sind natürlich immer ein Highlight.Die Teile des ersten Buches kenne ich teilweise ebenso verfilmt. Nur Rosemarys Baby kenne ich weder als Film, noch als Buch. Für mich so ein Must Have, welches ich unbedingt der Allgemeinblildung halber mal lesen muss :D

    Die beiden Festas kenne ich noch nicht. Ob die Vampire was für mich sind weiß ich noch nicht (obwohl ich das Buch schon wegen dem Cover haben möchte) und der Lee wird bestimmt irgendwann bei mir einziehen. Ich hab ja son Hang zu Frauen mit nicht mehr allen Latten am Zaun ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ist ja lustig, dass du Creepers auch auf deiner Liste hast :) Das habe ich irgendwann zufällig mal als Mängelexemplar mitgenommen aus so einer Grabbelkiste und das hat mich echt sehr positiv überrascht. Ist mir auch wirklich nachhaltig im Gedächtnis geblieben.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich habe mir auch die beiden unteren Festa Bücher auf die WuLi gepackt. :)
    Die Sammelbände kenne ich, habe die Bücher auch schon teilweise gelesen. Rosemaries Baby ist einfach gut geschrieben und auch der Film ist gut.

    AntwortenLöschen

Rezension zu 'Starfall - So nah wie die Unendlichkeit' von Jennifer Wolf

Klappentext **Zwischen uns nur die Sterne** Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. ...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe