Direkt zum Hauptbereich

|Aktion| „Halloween-Lesewoche Tag 2“

Huhu ihr Lieben :)

Und schon steht der zweite Tag der Halloween-Lesewoche an. Heute findet ihr die Aufgabe bei der lieben Andrea von LeseBlick.



Wo spielen deine geplanten Bücher? Sind die Orte gruselig und passend zu Halloween oder doch eher neutral? Kennst du denn schaurige Orte, die du schon einmal besucht hast oder gerne besuchen würdest?

Also zur ersten Frage: Da ich mir einiges an Büchern vorgenommen habe, spielen sie auch an ganz unterschiedlichen Orten. So richtig passend zu Halloween sind sie nicht, bis auf die Thriller und The Strain. Eigentlich wollte ich dieses Jahr um diese Jahreszeit mehr Horror lesen, aber aufgrund meiner Reziexemplare ist das im Moment nicht möglich. Nächstes Jahr wird auf jeden Fall besser geplant ;)

Wie ist das bei euren Büchern für diese Woche?

Dann zur zweiten Frage: Nein, ich kenne keinen schaurigen Ort - aber es gibt sicher auf der Welt genügend Schauplätze und Orte, die gruselig sind und für die sich ein Besuch lohnt. Ich denke da an Burgruinen oder ein altes Haus, um das sich Legenden ranken etc.
Wobei... Aktuell muss ich eingestehen, dass Unterführungen mich gruseln und ich bin niemand, der schnell Angst bekommt. Ich weiss nicht, ob ihr von diesen Horror-Clowns gehört habt, die überall ihr Unwesen treiben. Sie sind nun auch in der Schweiz und sogar keine fünf Minuten von mir entfernt wurden sie gesehen. Mir ist das Ganze nicht geheuer, vor allem, da es für mich nichts mehr mit Spass zu tun hat, wenn man so hört, was die so alles anstellen.
Daher würde ich dann doch sagen, dass Unterführungen gerade ein Ort sind, die mir einen kalten Schauer über den Rücken jagen - brrr... Und ich muss jeden Morgen um 6, wenn es noch wirklich finster ist, bei einer durchgehen. Also heute hatte schon ein wenig Angst, muss ich gestehen. Und so langsam verstehe ich, wieso es Menschen gibt, die sich vor Clowns fürchten.

Gibt es für euch einen Ort, bei dem es euch gruselt oder den ihr mal besuchen möchtet?

Liebe Grüsse
Eure Sabs


Kommentare

  1. Hallo Sabrina :)
    Bei dem Thema... Halloween vergessen, schließe ich mich an. Nächstes Jahr bedenke ich mindestens die letzten beiden Oktoberwochen. Das heißt weder Rezensionsexemplare, noch LR!!! Ganz großes Vorhaben :D :D :D

    Bei gruseligen Orten habe ich schon einiges gesehen, aber es ist in den letzten Jahren ein wenig eingeschlafen :(

    Zum Thema Unterführungen und Clowns. Bei uns wurden sie auch schon gesichtet. An der Grundschule mit einem Schild "Ihr werdet alle sterben". Nun ja, absolut nicht toll. Aber ich bin noch sehr zwiegespalten bei der Aktion. In Amerika habe ich immer an einen PR-Beitrag zur Neuverfilmung von ES geglaubt, aber was hier los ist, ist eher dumme Nachmache. Aber auch in den USA kommt es ja mittlerweile zu Gewaltanwendungen. Bei uns werden derzeit eher sämtliche Straftaten vollführt und die Täter tragen Clownsmasken. Ich denke daher es wird nun genutzt, um es noch größer aufzupuschen. Ich habe keinerlei Angst vor Clowns und wüsste aktuell nicht ob ich denjenigen auslachen würde oder weglaufen würde.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Diese Horrorclowns sind einfach nur abartig und absolut unpassend bei der aktuellen Lage! Ich würds ja an Halloween selbst noch irgendwie eventuell vielleicht verstehen, weil das ja ein Gruseltag ist, aber ansonsten ist es arschig. sorry :/

    Bei mir ist es das unbekannte Treppenhaus, was ich je nach Phase gerne HELL beleuchtet betrete :P

    AntwortenLöschen
  3. Clowns finde ich generell super gruselig :o

    AntwortenLöschen
  4. Ach, die guten alten Clowns.
    Die tun mir schon lange nichts mehr, ich steh auch nicht so auf Horrorclowns, da hab ich Enrico oder Habakuk doch viel lieber. ;)
    Vielleicht ist dieses Problem auch bei uns nicht so präsent, weil ich einfach auf dem Land lebe und hier bei uns nicht einmal Halloween gefeiert wird.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen