Direkt zum Hauptbereich

Lesemonate Januar/Februar 2016

Guten Morgen ihr Lieben :)

Nein, ihr lest nicht falsch, es soll heute tatsächlich um die Lesemonate Januar und Februar 2016 gehen. Euch ist vielleicht aufgefallen, dass dieses Jahr noch kein Lesemonat online gekommen ist und daher folgen die Posts jetzt nachträglich. Ich möchte euch nicht unterschlagen, welche ich Bücher ich dieses Jahr schon gelesen habe.

Und hier nun die Statistiken:

Fangen wir mit dem Januar an. Dafür, dass ich in einer Leseflaute war, habe ich doch einiges geschafft. zwar sind auch kürzere Bücher dabei, aber immerhin. Ich bin ganz zufrieden.

Gelesene Bücher

Sin City – Silvya Day (E-Book, ca. 33 Seiten, 3 Sterne)
Royal Passion – Geneva Lee (E-Book, 432 Seiten, 3 Sterne)
Während du stirbst – Tammy Cohen (410 Seiten, 4 Sterne)
Das wahre Wesen der Dinge – Ted Chiang (279 Seiten, 4 Sterne)
Centum Night, Der freie Fall – Lou Timisono (335 Seiten, 3 Sterne)
Das Feuerzeichen – Francesca Haig (E-Book, 480 Seiten, 4 Sterne)
Black Dagger, Wrath & Beth – J. R. Ward (607 Seiten, 5 Sterne)
Im Namen meines Vaters – Barry Lyga (446 Seiten, 4 Sterne)

Das macht 8 gelesene Bücher und davon sind 3 E-Books . Das sind 3‘022 gelesene Seiten, somit habe ich ca. 97.5 Seiten im Durchschnitt pro Tag geschafft.
 
Mein Highlight war ganz klar folgendes Buch:
 
 
 
Der Flop des Monats war:
 
 
 Und dann wären wir schon im Februar. Er hat wieder 8 Bücher mit sich gebracht, aber deutlich weniger Seiten. Hier hat sich die Leseflaute mal langsam bemerkbar gemacht.
 
Gelesene Bücher Februar

In der Haut des Teufels – Marc Dugain (380 Seiten, 4 Sterne)
Wahre Stärke muss nicht kämpfen – Barbara Berckhan (155 Seiten, 4 Sterne)
Katze Betriebsanleitung – Dr. David Brunner + Sam Stall (200 Seiten, 5 Sterne)
Dark Elements, Eiskalte Sehnsucht – Jennifer L. Armentrout (414 Seiten, 4 Sterne)
Feuer & Flut – Victoria Scott (420 Seiten, 4 Sterne)
The Black Game, Verlockendes Spiel – Karola Löwenstein (254 Seiten, 3 Sterne)
Die Bastardtochter – Petra Schier (534 Seiten, 3 Sterne)
Zerfall – Thomas Zeller (E-Book, ca. 200 Seiten, 4 Sterne)
 
Das macht 8 gelesene Bücher und davon sind 1 E-Book . Das sind 2'557 gelesene Seiten, somit habe ich ca. 88.2 Seiten im Durchschnitt pro Tag geschafft. Das ist zwar immer noch gut, aber ich weiss, ich kann mehr.
 
Hier war mein absolutes Monatshighlight:
 
 
Einen wirklichen Flop hatte ich im Februar nicht.
 
Was habt ihr zu Beginn des Jahres so gelesen? Kennt ihr eines der Bücher, die ich gelesen habe?
 
Liebe Grüsse
Eure Sabs
 

Kommentare

  1. Hallo, :)
    "Das Feuerzeichen" sehe ich immer mal wieder. Das scheint echt gut zu sein. :)
    "Feuer & Flut" fand ich auch sehr gut. :) Den zweiten Band mochte ich auch sehr. Bis auf das Ende, das etwas frustrierend ist.

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen