Direkt zum Hauptbereich

Neuerscheinungen Mai 2016

Guten Morgen ihr Lieben :)
 
Bald ist es wieder soweit und der Mai steht an. Auch in diesem Monat gibt es einige Bücher, die meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben und die ich auf jeden Fall im Auge behalten werde.

Meine Must-Reads

 
 
'Und doch ist es Heimat' wäre mir nicht aufgefallen, wenn ich nicht auf der Suche nach Büchern gewesen wäre, die während des zweiten Weltkrieges spielen. Als dieses Buch aufgetaucht ist, habe ich mir den Klappentext näher angesehen und muss sagen: Es trifft genau meinen Geschmack. Daher möchte ich das Buch unbedingt im Mai lesen.
Ich habe den ersten Band von 'Fighting for love' mehr oder weniger ganz gerne gemocht. Wenn im zweiten Band die Schwächen des ersten ausgemerzt werden, dann wäre ich vollkommen zufrieden.
Auch 'Als unsere Herzen fliegen lernten' ist ein Roman, der im zweiten Weltkrieg spielt. Und das Buch klingt so unheimlich gut!

 
'Call of Crows' ist die neue Reihe von G. A. Aiken und da mich ihre Bücher bisher immer begeistern konnten, ist das Buch ein absolutes Muss für mich.
Was soll ich zu Black Blade sagen??? Ich muss es haben! Ich mochte den ersten Band unheimlich gerne und bin sehr gespannt, wie es weiter geht. 
Den zweiten Teil von 'Das Feuerzeichen' möchte ich auch unbedingt lesen. Mir hat der erste Band gut gefallen und ich freue mich schon darauf zu erfahren, wie es weiter geht.
 
 
Zu Black Dagger muss ich nicht mehr viel sagen. Ich liebe die Reihe ja und nun erscheinen Band 4+5 in der Neuauflage - und sie sehen einfach toll aus.
Black Dagger Legacy ist der Spin-Off zu Black Dagger (wie der Namen auch schon sagt) und ich bin unheimlich gespannt, was mich erwarten wird.

Sonstige interessante Bücher im Mai

 
Die 'Wolf Creek' Bücher klingen unheimlich toll. Ich weiss aber nicht, wann ich sie lesen werde. Es kann gut Sommer werden, bis sie bei mir einziehen dürfen.
'Tracer' ist auf meinem Schirm gelandet, da ich dem Science Fiction Genre gerne mehr Aufmerksamkeit widmen möchte. Ich bin ja mit einigen Fernsehserien in der Richtung aufgewachsen, was mich dazu gebracht hat, auch die Bücher näher anzuschauen. Und Tracer könnte mir gut gefallen.
 
 
'Hard wired' habe ich ins Auge gefasst, da ich dem New Adult Bereich auch mehr Chancen geben möchte. Ich bin davon überzeugt, dass es Bücher gibt, die mich voll von sich überzeugen können. Ob Hard so ein Buch sein wird, wird sich zeigen.
'Lady Midnight' klingt auch sehr gut. Wie ich inzwischen erfahren habe, soll es ja wieder in ihrer Schattenjägerwelt spielen... Daher wird das Buch eine Weile auf mich warten müssen, da ich zuerst die Chroniken der Unterwelt etc. lesen muss.
'Das Buch der Seelen' reizt mich, da es wirklich gut klingt und ich mehr von Jack Ketchum lesen will. Bisher habe ich nur ein Buch des Autors gelesen, was mir recht gut gefallen hat.
 
 
Der zweite Teil von die Königin der Schatten wird eine Weile auf meiner WuLi stehen bleiben, bis der erste Teil bei mir eingezogen und gelesen ist.
'Blut und Asche' klingt unheimlich gut, aber ich bin mir noch nicht sicher, wann ich das Buch lesen werde.
'Die Magier' ist auch so ein Buch bzw. eine Saga, die mich sehr reizt. Da es aber ein ziemlicher Wälzer ist und ich nicht weiss, wann ich die Zeit für die Geschichte finde, wird es eher Ende Jahr bei mir einziehen.
  
 
 
Dann hätten wir noch den dritten Band der Royal-Reihe. Ich weiss echt nicht, ob ich das Buch lesen werde. Das werde ich sehr spontan entscheiden und wenn ich es lese, dann auch wieder als E-Book.
'Der lange Schatten der Täter' hat ebenfalls mit dem zweiten Weltkrieg zu tun und daher ist es mir ins Auge gestochen. Ob ich es im Mai schaffen werde, weiss ich nicht. Aber es wird auf jeden Fall dieses Jahr bei mir einziehen.
'Meresi' klingt toll, aber auch hier weiss ich nicht, wann ich die Zeit dafür finden werde. Daher muss es ein wenig auf mich warten.

 

'Die Rückkehr' ist noch ein Buch, das unheimlich gut klingt, aber wo ich nicht weiss, wann ich die Zeit dazu finde. Ich werde es aber im Auge behalten und es mir im Laufe des Jahres zulegen.
Auch das Buch von Florian Huber klingt sehr interessant. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich nicht so leicht lesen lässt, anhand der Thematik. Deshalb wird das Buch auf mich warten, bis ich die nötige Zeit dazu habe.

Neue Welten

Ich möchte gerne neue Bereiche für mich entdecken, vielleicht auch mal etwas anspruchsvolleres Lesen. Daher wird es ab Mai immer wieder diese Kategorie sein, in der Bücher vorkommen, die ich normalerweise nicht lesen möchte, die aber in Zukunft eine Chance bekommen sollen. Dazu wird es noch einen eigenen Post geben :)

 
Klappentext: In den letzten Jahren ist die Biene immer mehr zum Indikator für den Gesundheitszustand unserer Umwelt geworden. Wenn es den Bienen gut geht, geht es auch der Natur und damit den Menschen gut. Denn Bienen tragen mehr für unsere Ernährung und unser Wohlergehen bei als jedes andere Wesen. Der Journalist und Hobby-Imker Jack Mingo hat mehr als eine halbe Million Bienen. Für ihn sind sie die besten Haustiere, die man sich vorstellen kann. Mingo vermittelt einen faszinierenden Einblick in dieses großartige natürliche Lebenssystem und möchte für die Bienen begeistern, denn nur so können wir auch mithelfen, sie zu bewahren. (Quelle: Goldmann)

Das Buch klingt für mich interessant und es ist ein Thema, das immer aktueller wird. Bienen sind für ich eher ein Bereich, mit dem ich nicht viel zu tun haben möchte, da ich Allergikerin bin und den Tierchen immer schön aus dem Weg gehe. Dennoch möchte ich mehr über sie erfahren, um sie in einem anderen Licht zu sehen.


Südafrika in den 90er Jahren: Milla Redelinghuys wartet auf den Tod. Durch ein Nervenleiden am ganzen Körper gelähmt, fällt es ihr schwer sich mitzuteilen. Ihre schwarze Haushälterin Agaat ist bemüht, ihr jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Doch Agaat lässt die zum Schweigen verdammte Milla auch ihre neu erworbene Macht über sie spüren. Und hat eine diebische Freude daran. Denn da ist der alte Groll über jene Frau, deren Sohn sie großzog, die ihr aber den Zugang zur Familie verwehrte. Und deren Ehemann alle drangsalierte. Zumindest darin sind sich die zwei Frauen einig. Und während Milla die letzten fünfzig Jahre Revue passieren lässt, loten die beiden die Grenzen ihrer Beziehung aus. Und nähern sich dabei Stück für Stück einander an. (Quelle: btb)

Ich denke, das Buch ist keine leichte Kost und doch etwas anspruchsvoller. Ich bin gespannt, was ich dazu sagen werde.
 
Welche Bücher habt ihr für Mai auf dem Schirm?

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Kommentare


  1. Hallo Sabs,

    na du stellst hier interessante Bücher vor.

    „Das Buch der Seelen“ schaut gar nicht schlecht aus, eventuell schaue ich mir das näher an. Ich habe noch nie etwas von Ketchum gelesen, das könnte ein guter Einstieg sein.

    Den 2. Band von der Feuerzeichen-Trilogie habe ich längst vorbestellt. Ich freue mich sehr drauf.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen