Direkt zum Hauptbereich

Rezension zu 'Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht' von Jennifer L. Armentrout





Eckdaten

Verlag: Harper Collins Germany
Hardcover
400 Seiten
Erscheinungsdatum: 10.02.2016
ISBN: 9783959679831
Homepage des Verlages: ** hier klicken **








Klappentext

Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ...

(Quelle: Harper Collins)

Meine Meinung

Zum Inhalt möchte ich nichts sagen, damit ich euch nicht aus Versehen etwas verrate. Der Klappentext fasst im Groben zusammen, was in dem Buch passiert.

Ich war unheimlich gespannt auf den zweiten Band der Reihe und habe mich sehr gefreut, als es dann endlich bei mir zu Hause eingezogen ist.
Der Schreibstil der Autorin ist wieder toll gewesen, auch wenn man gespürt hat, dass es sich um ein Jugendbuch handelt. Die Szenen zwischen Layla und Zayne waren zum Teil schon sehr... Teenagerhaft. Das hat mich zum Teil ein wenig gestört.

Ansonsten war die Geschichte super - man hat ein paar Dinge mehr erfahren, einige Dinge wurden aufgelöst und das Ende... Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das einen solchen Cliffhanger hat! Unglaublich fies, wie es endet und ich würde am Liebsten schon den dritten Band lesen. Zum Glück müssen wir nicht so lange warten und werden noch in diesem Jahr weiter lesen können.

Gegen Ende gab es eine längere Passage, die mir unheimlich gut gefallen hat. Es war actionreich, emotional und einfach toll! Ich hätte mir mehr in der Art in dem Buch gewünscht. Für mich hätte es dann das Liebesgedöns ein wenig mehr ausgeglichen; ich mag es nicht, wenn es zu schnulzig wird. Daher hat mir die Action gut gefallen.

Layla ging mir in dem Buch zum Teil ein wenig auf die Nerven; das hin und her war doch ein wenig zu viel. Sie wirkt zwar taff, aber dann kann sie sich bei gewissen Dingen nicht entscheiden. Es war auch nicht mehr so glaubwürdig irgendwie.
Auch Zaynes Verhalten war für mich nicht nachvollziehbar. Er hat sich um 180 Grad gedreht und war total anders, als im ersten Band. Für mich war die Wandlung nicht glaubwürdig und ich fand es schade, dass er so anders war, als vorher.
Roth... Ich liiiiiiiiiiiiiebe Roth! Er ist einfach ein toller Charakter und ich hoffe, dass er in Band 3 wieder mehr zum Vorschein kommt.
Und natürlich dürfen wir Bambi nicht vergessen (wer wissen will, wer das ist, muss das Buch lesen *zwinker*). Ich liebe Bambi einfach!

Das Cover ist wieder sehr gelungen und obwohl ich pink nicht mag, finde ich es hier nicht so schlimm.

Fazit

Obwohl es einige Schwächen hat, bekommt das Buch von mir vier Sterne; es konnte mit den letzten ca. 100 Seiten und dem Ende glänzen.

Danke an den Verlag und Literaturtest für das Rezensionsexemplar.

Kommentare

  1. Hallo Sabrina :)

    Auch ich war von dem zweiten Band nicht ganz so überzeugt, wie vom ersten. Obwohl ich mich auf die Dreiecksgeschichte eingestellt habe, war sie mir doch zu viel und Zayne ging mir gerade zum Anfang sehr auf die Nerven. :D
    Das Action gefehlt hat, kann ich so unterschrieben. Da ist der Autorin ein klein wenig der Fokus verloren gegangen, fürchte ich. Aber ich hoffe Band drei wird wieder besser, nicht das Band zwei total schlecht ist, aber ein bisschen hat einfach nicht gepasst. :)
    Eine tolle Rezension.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen