Mittwoch, 20. Januar 2016

Rezension zu Black Dagger Wrath & Beth von J. R. Ward






Eckdaten


Verlag: Heyne
Aus dem Amerikanischen von Astrid Finke
Taschenbuch
608 Seiten
ISBN: 978-3-453-31702-4
Erschienen: 12.10.2015
Homepage des Verlages: ** hier klicken **






Klappentext
Doppelband 1 der BLACK DAGGER-Saga: Enthält "Nachtjagd" und "Blutopfer"
Der attraktive Vampir Wrath, Anführer der BLACK DAGGER, hat sein Leben dem Kampf gegen seine Feinde gewidmet – bis er der schönen Beth Randall begegnet und sich unsterblich in sie verliebt.

(Quelle: Heyne)

Meine Meinung

Wrath ist Krieger, doch nicht so, wie man es sich vorstellt. Er ist ein Vampir, der König seiner Rasse und Anführer einer Bande von Vampirkriegern: Der Bruderschaft Black Dagger. Bisher stand allein der Kampf gegen seine Feinde im Vordergrund, doch dann trifft er auf Beth Randall. Und sein Leben wird auf den Kopf gestellt...

Wer geballte Vampirpower will, ist mit Black Dagger sehr gut bedient. Es gibt ordentlich Action, Blut, Brutalität und auch eine ordentliche Portion Sex. Es ist heiss, erotisch und brutal. Genau so stelle ich mir ein Vampirbuch vor, wenn ich an diese mysterösen Wesen denke.
Es gibt klassische Elemente (keine Sonne z.B.), aber es gibt auch einige eigene Elemente, welche die Autorin den Vampiren gegeben hat. Was ich super finde: Die Vampire sind an ihre Ursprungsform angelehnt und glitzern nicht! Ich mag Glitzervampire nicht so gerne. Sie sollten rau, böse und mysteriös sein und genau das bekommt man bei Wrath und Beth geboten.

Die Vampire existieren neben den Menschen, die keine Ahnung haben, dass der Mythos, der durch Dracula geschaffen wurde, gar kein Mythos ist. Nur wenige wissen, dass es wirklich Vampire gibt und die leben am Rand der Gesellschaft (Kriminelle etc.). Und dann wären da noch die Feinde der Vampire, auf die ich nicht näher eingehen möchte, um euch die Vorfreude nicht zu verderben *zwinker*
Ich finde die Geschichte, die Rahmenhandlung usw. super ausgearbeitet und die Idee habe ich in dieser Art zuvor noch nicht gelesen und sie gefällt mir sehr gut.

Die Charaktere sind klasse! Beth ist wundervoll; sie hat einen unheimlich starken Charakter, weiss was sie will und setzt sich auch durch.
Und Wrath... Düster, sexy, genial! Ich mag ihn unheimlich gerne. Besonders seine Denkweise hat mich ab und an zum Schmunzeln gebracht. Der harte Krieger, der seine weiche Seite (gegenüber Beth) entdeckt. Und doch wirkt es nicht schnulzig.
Und seien wir ehrlich... der heimliche kleine Star der Geschicht ist doch Boo, Beths Kater :D Ich liebe ihn einfach und wie er mit den Vampiren umgeht bzw. wie die Vampire auf den süssen Kerl reagieren.
Generell finde ich die Charakter haben alle sehr viel Tiefe, sind gut ausgearbeitet und man spürt das Herzblut der Autorin in jeder einzelnen Person. Mir gefällt auch der 'Humor' von einigen und obwohl das Buch überhaupt nicht in diese Richtung geht, gibt es doch ein paar Szenen, die einem einfach ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Und da sind wir dann auch gleich beim Schreibstil von J.R. Ward. Sie weiss genau, wie man mit den Gefühlen der Leser spielt. Denn es gab auch beim zweiten Mal lesen noch ein paar Tränen an einer gewissen Stelle, da sie einfach unheimlich gut und gefühlvoll geschrieben ist.
Überhaupt finde ich das Buch super geschrieben und es lässt sich unheimlich toll und schnell lesen. Ich habe die Seiten wahrlich verschlungen und fand es schade, als es schon zu Ende war. Auf jeden Fall spürt man das Herzblut der Autorin.

Das Bonusmaterial ist ganz nett, wobei ich sagen muss, dass man sich doch ein wenig spoilert... Daher weiss ich nicht, ob man mit dem Bonusmaterial nicht ein paar Bände warten sollte, bis man es sich durchliest. Da ich alle bisher erschienen Bücher kenne, war es für mich nicht schlimm, da ich mir die Geschichten bekannt sind. Ich fände es nur schade, wenn sich jemand aus Versehen selbst spoilert.

Das Cover finde ich klasse gemacht. Gefällt mir genauso gut wie die beiden Bände einzeln. Echt super.

Auch nach dem Re-Read liebe ich die Geschichte um die Bruderschaft noch immer. Ich bin verliebt in die Bücher und freue mich nun schon auf den zweiten Doppelband.

Fazit

Sexy Vampire mit viel Erotik, viel Action - genau so soll es sein. Fünf volle Sterne von mir!

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

1 Kommentar:

  1. Schön, dass es nun endlich eine Gesamtausgabe auf Deutsch gibt! Ich würde der Reihe ja auch wahnsinnig gerne eine zweite Chance geben. Das deutsche Hörbuch zu Teil 1 hat mir damals leider nicht so gut gefallen. Vorher stehen aber noch so viele andere Bücher auf meiner Leseliste. Ich denke, dass ich mir aber eher die englische Ausgabe holen werde. Oder ist das Bonusmaterial den Aufpreis wert? Was denkst du? Das englische Buch ist nämlich schon etwas günstiger. Andererseits finde ich das deutsche Cover wirklich schön :)

    LG Katharina

    AntwortenLöschen

Rezension zu 'Starfall - So nah wie die Unendlichkeit' von Jennifer Wolf

Klappentext **Zwischen uns nur die Sterne** Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. ...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe