Direkt zum Hauptbereich

Rezension zu 'Es ist dein Planet' von Sascha Mamczak und Martina Vogl


Eckdaten





Verlag: Heyne fliegt
Ab 12 Jahren
Paperback, Flexobroschur

 224 Seiten, 55 s/w Abbildungen ISBN: 978-3-453-26999-6
Homepage des Verlages: ** hier klicken ** 









Klappentext


Wer klaut dir die Zukunft? Und was kannst du dagegen tun?
Eigentlich kann sich doch jeder von uns eine andere, bessere Welt vorstellen: eine Welt, in der wir mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen so schonend umgehen, dass die jungen Menschen von heute eine lebenswerte Zukunft haben werden. Die Frage ist nur: Warum geschieht nicht, was sich jeder vorstellen kann? Wer oder was hindert uns daran? Und welche Möglichkeiten gibt es, sich dem Irrsinn entgegenzustellen, den wir mit unserem Planeten veranstalten?

Ein Buch zum Mitdenken und Weiterdenken, zum Mitmachen und Weitermachen, zum Hinterfragen und Sich-Engagieren


(Quelle: Heyne fliegt) 

Meine Meinung

Als ich den Klappentext des Buches gelesen habe, dachte ich mir: Ja, das ist was für mich. Ich hatte hohe Erwartungen und dachte mir, ich hätte es mit einem Sachbuch zu tun.
Weitestgehend ist dies auch ein Sachbuch - jedoch für Leser um die 12 Jahre. Das ist nichts schlechtes, ganz im Gegenteil.

In diesem Buch werden auf sehr süsse Weise, die mir super gut gefallen hat. Wichtige Themen, wie Umwelt, Klimaschutz etc. werden angesprochen und es gibt einige Denkanstösse. In diesem Buch werden wir erwachsene wieder daran erinnert, dass wir veilleicht vermehrt wieder wie Kinder oder Jugendliche denken sollten.
Obwohl ich zu den Themen, die in diesem Buch behandelt werden, bereits komplexere Sachbücher gelesen habe, war ich froh, 'Es ist dein Planet' nun in meinem Regal stehen zu haben. Ich wurde daran erinnert, dass man nicht immer im grossen Format denken muss, um etwas zu bewegen. Kleine Dinge reichen schon aus, um einen Anstoss zu geben.

Ich bin davon überzeugt, wenn mehr Menschen so denken würden und bereit dazu sind, kleine Dinge (für den Anfang) zu ändern, könnten wir zusammen sehr viel bewegen. Daher hoffe ich sehr, dass noch mehr Menschen dieses Buch lesen werden - vielleicht wirklich mehr Jugendliche, die zwar in den Medien über die Problematik auf unserer Welt hören, aber sich selbst vielleicht noch nicht so viele Gedanken dazu machen.

Der Schreibstil ist einfach gehalten, so dass wirklich Jugendliche ab 12 Jahren das Buch gut lesen und verstsehen können. Das finde ich bei der Thematik sehr wichtig, nicht dass die Lust, sich darüber zu informieren, gleich wieder verloren geht.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, sind die Illustrationen! Ich finde solche Bücher echt toll, in denen auch mit Bildern gesprochen wird und nicht allein mit Text - sehr toll gemacht!

Das Cover finde ich super - gefällt mir echt gut.

Als Abschluss möchte ich noch sagen: Wir haben nur eine Erde! 
 
Fazit
 
Ein Wundervolles Buch, welches mir sehr gut gefallen hat. Von mir bekommt es 4 Sterne.
 

Kommentare