Direkt zum Hauptbereich

Rezension zu 'Teuflisches Begehren' von Sylvia Day





Eckdaten





Verlag: Heyne
Aus dem Amerikanischen von Sabine Schilasky
Taschenbuch

416 Seiten
ISBN: 978-3-453-31669-0

Erscheinungsdatum: 08.09.2015
Homepage des Verlages: ** hier klicken **








Klappentext

Eine atemberaubend schöne Dämonenjägerin und zwei sexy Brüder – so heiß war der Kampf zwischen Gut und Böse noch nie
In Eves Privatleben geht es drunter und drüber: Abel ist verliebt in sie, sie fühlt sich zu Abel hingezogen, doch ihr Herz gehört Cain, der - seit er zum Erzengel befördert wurde - für niemanden mehr Liebe empfinden kann außer für Gott. Zwar kann auch er der verführerischen Eve nicht widerstehen, doch sie will mehr als nur körperliche Leidenschaft. Als ob das noch nicht genug wäre, gerät Eve auch beruflich in Turbulenzen …

(Quelle: Heyne)

Meine Meinung

Über den Inhalt werde ich euch an dieser Stelle nichts verraten, da es sich ja um den dritten Band der Trilogie handelt - oder ist es doch eine Reihe?

Der Schreibstil von Sylvia Day hat mir wieder super gut gefallen und ich bin nur so durch das Buch geflogen.

Ein grosser Kritikpunkt (der auch zu einem Stern Abzug geführt hat) ist, dass die Religion in diesem Buch dann doch schon ziemlich markant ist. Für mich zu markant! Mir ist durchaus klar, da Kain und Abel ja zwei der Hauptpersonen sind, dass dieses Thema eine Rolle spielt. Aber ich finde, man hätte es nicht so dominierend schreiben sollen.

Ansonsten hat mir die Geschichte gut gefallen. Es sind einige Dinge passiert, mit denen ich nicht gerechnet hätte und gegen Ende musste ich sogar ein paar Tränen wegblinzeln.
Das Ende ist für mich nicht abschliessend. Da kann durchaus noch ein weiters Buch kommen - und ich hoffe, dass es so sein wird. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen.

Die Charaktere machen keine sehr grosse Entwicklung durch, aber sie machen auch keinen Rückschritt. Daher kann ich gut damit leben, wie sie im dritten Buch auftreten. Eve mag ich nach wie vor sehr gerne.

Das Cover finde ich wieder super und es passt perfekt zu den ersten beiden Bänden.  

Fazit

Eine gelungene Fortsetzung, die 4 Sterne von mir bekommt.

Bücher der Reihe


Danke an


für das Rezensionsexemplar!

Kommentare