Direkt zum Hauptbereich

#wirbloggenbücher

Guten Abend ihr Lieben :)

Ich bin etwas spät dran für meinen Post - aber besser spät als nie ;) Einige von euch kennen bestimmt die Aktion #wirsindbooktube. Dieser Beitrag wurde von ca. 40 Booktuber ins Leben gerufen - und nun sind wir Blogger dran unter dem Motto: #wirbloggenbücher




Es geht darum, dass wir Blogger uns vorstellen, wie wir zum bloggen gekommen sind, was unsere Ängste waren etc. Und ich habe mich dazu entschlossen, bei der Aktion mitzumachen, weil ich sie einfach toll finde!

Dazu haben sich Anika und Patrizia ein paar Fragen überlegt:

1.) Was bedeutet für DICH "buchbloggen"? Warum machst DU das eigentlich?

Für mich bedeutet das Bloggen, dass ich meine Leidenschaft mit anderen Menschen teilen kann, die genauso Buchverrückt sind, wie ich. Ich möchte den Menschen näher bringen, was ich an Büchern so toll finde und vielleicht kann ich damit auch die ein oder andere Person begeistern, die eher Lesefaul ist :)

2.) Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß?

Einige Monate, bevor ich mich dazu entschlossen habe, einen eigenen Blog zu starten, habe ich angefangen, Booktube für mich zu entdecken. Ich liebe es einfach, die Kanäle durchzustöbern und meine Wunschliste ist seither ins Unermessliche gewachsen.
Da ich mich selbst eher nicht Videotauglich halte, kam für mich selbst kein eigener Youtubekanal in Frage - und da ich auch schon einige Buchblogs verfolgt habe und ich lange Zeit sehr gerne geschrieben habe (eigene Geschichten), dachte ich mir, ich verbinde meine alte Leidenschaft mit meiner langjährigen Leidenschaft, dem Lesen. Und so habe ich mich letztes Jahr im September dazu entschieden, einen eigenen Blog zu starten.
Es gibt bestimmt noch einiges, was ich verbessern möchte, aber es macht auch so unheimlich viel Spass, meine Freude mit anderen Bloggern, Lesern und buchbegeisterten Menschen teilen zu können. Ich möchte es nicht mehr missen.

3.) Welche Berührungsängste hattest Du?

Ich hatte Angst, dass niemand meinen Blog liest und wenn, ihn nicht gut findet. Diese Ängste haben sicherlich einige von uns gehabt - und manchmal habe ich diese Angst auch nach fast einem Jahr noch. Ich hatte auch Angst, dass ich die Rezensionen nicht so schreiben kann, wie ich sie gerne hätte - dass einfach nur Mist dabei herauskommt. Doch ich bin ziemlich zufrieden, auch wenn ich natürlich immer versuche, mich zu verbessern.

Aber die Rückmeldungen und die Kommentare machen mir Mut, weiterzumachen und wie oben schon erwähnt: Die Freude am bloggen ist einfach imens, so dass die anfänglichen Ängste immer mehr verschwinden bzw. verschwunden sind.

Und noch einen Tipp für Bloggerneulinge: Gebt nicht auf und zieht euer Ding durch! Habt Spass am Bloggen und ich bin mir sicher, alles wird so werden, wie ihr euch das wünscht!


Schaut doch auch bei den anderen Blogs rein, die bei der Aktion mitmachen :) Ich bin mir sicher, die Bloggerkollegen und -kolleginnen sich über einen Besuch freuen.

Liebe Grüsse
Eure Sabs

Kommentare

  1. Hallo liebe Sabs :)

    Toll, dass du es noch geschafft hast und du nun auch ein Teil der Aktion bist :)
    Kann man deine eigene Geschichten eigentlich auch irgendwo lesen?

    Ganz liebe Grüße,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patrizia

      Einige Geschichten sind auf Fanfiction.de zu finden - aber die sind alle über zwei Jahre alt. Ich weiss nicht, ob ich heute noch so schreiben würde :D Mal sehen, ob ich irgendwann wieder Lust darauf verspüre, wieder zu schreiben - es warten noch einige Geschichten darauf, beendet oder überarbeitet zu werden.

      Liebe Grüsse :)

      Löschen
  2. Hallo Sabs,

    ehrlich gesagt kenne ich booktube überhaupt nicht (ich weiß schon was es ist, hab aber noch nie irgendwo reingeschaut). Meistens habe ich am Gerät schon allein deswegen den Ton aus, damit die Kinder (oder eines davon) weiterschlafen/nichts mitbekommen/nicht neugierig ihren Kopf zwischen meinen und das Gerät schieben. Oder damit der Zug mich nicht an der nächsten Station raus wirft. Aber zum Glück bloggst du ja auch ;-)

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Eva

      Gut, das kann ich verstehen :) Unterwegs habe ich Kopfhörer :) Und sonst schaue ich gerne beim Abwaschen oder Kochen ein paar Videos.

      Liebe Grüsse

      Löschen
  3. Ich denke, diese Ängste hat/hatte wirklich jeder. :) Ich finde es aber schön, dass du schreibst, dass du soweit mit deinen Rezensionen zufrieden bist. Ich denke, das kann auch nicht unbedingt jeder von sich selbst behaupten. :)
    Schön hast du es übrigens hier!

    Liebste Grüße
    potpourrioftulips.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Danke für das Kompliment :) Ich denke, man sollte auch mal sagen dürfen, wenn man mit etwas zufrieden ist :)

      Liebe Grüsse
      Sabrina

      Löschen
  4. Hallöchen :)

    Deine Ängste sind ganz normal die hatten wir doch alle mal zu beginn und auch jetzt immer noch :) Da mach dir deswegen keinen Kopf - ist doch gemütlich hier bei dir ;)
    Ich muss gestehen ich verfolge nur ganz ganz wenig Booktuber ich lese wenn es um Bücher oder Filme geht lieber Blogs - bei Games ist das was anderes da bevorzuge ich die YT-Channel
    Alles Liebe
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Janine :)

      Danke für das Kompliment :) Ich schaue oft beim Kochen oder abwaschen Booktuber-Videos :) Das ist immer ganz praktisch.

      Liebe Grüsse

      Löschen

Kommentar veröffentlichen