Rezension zu Duddits, Dreamcatcher von Stephen King

Hallo ihr Lieben :)

Heute habe ich eine Rezension für euch. Ich durfte Duddits, Dreamcatcher von Stephen King lesen. Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar, ich habe mich riesig darüber gefreut.

Verlag: Heyne
Taschenbuch
896 Seiten
ISBN: 978-3-453-43733-3

Homepage des Verlages: ** hier klicken **
Facebookseite des Verlages: ** hier klicken **

Klapptext:

Stephen Kings Bestseller erstmals im Heyne-Taschenbuch
Vier Männer planen einen harmlosen Jagdausflug in die Wälder von Maine, der schließlich in einer bizarren tödlichen Bedrohung endet. Kann ihr alter Freund Duddits mit seinen telepathischen Fähigkeiten sie aus dem nicht enden wollenden Albtraum retten?

(Quelle: Heyne)

Rezension:

Inhalt
Vier Freunde, die einen Jagdausflug planen - doch eine Begegnung mit einem Fremden ändert alles und sie sehen einer tödlichen Bedrohung entgegen. Kann ihr Freund aus Kindheitstagen, Duddits, ihnen mit Hilfe seiner telepathischen Fähigkeiten helfen?

Schon nach den ersten Seiten konnte ich sagen: Das ist ein tyischer King! Es gibt nur wenige Bücher, die mich schon nach kurzer zeit in ihren Bann ziehen. Und Duddits gehört eindeutig dazu. Es hat zwar ein paar Längen und man hätte das Buch wohl etwas kürzer machen können - aber alles in allem hat King hier ein Meisterwerk geschaffen. Obwohl es einige Parallelen zu ES gibt, bzw. Erwähnungen zum Buch, ist Duddits eigenständig. Mir hat die Idee dahinter sehr gut gefallen und mit seinen 986 Seiten hat man viel von der Geschichte.
Mir hat Kings Schreibstil gut gefallen und in jeder Zeile hat man etwas vom Meister des Horrors gelesen. Es hat mich voll überzeugt. Das Buch hat Irrungen und Wirrungen, enthält Horror Elemente und mehr als einmal denkt man - hä? Aber dann muss man sagen - genial. Aber das Buch ist schon ein wenig verwirrend und es liest sich zwar gut, aber durch die ganzen Zusammenhänge habe ich ein wenig länger gebraucht.
Und gegen Ende habe ich sogar ein paar Tränen verdrückt - ein Hoch und Tief der Emotionen ist auf jeden Fall garantiert.

Charaktere

Ein Buch, dessen Charaktere sehr gut beleuchtet werden - man erfährt viel über sie, leidet und hofft mit ihnen. Ich hatte in diesem Buch keinen Charakter, den ich nicht gemocht habe. Jeder hat seinen Platz in der Geschichte.
Duddits hat mich sehr gerührt - mit seiner Art ist er ein ganz spezieller Mensch. Ich finde es gut, dass King gezeigt hat, dass auch Menschen mit einem Handicap Freunden finden können. Sie sind Menschen wie wir, halt eben mit einem Handicap, für das sie nicht verantwortlich sind. Seine vier Freunde haben das erkannt, auch wenn sie noch durch andere Einflüsse mit ihm verbunden sind. Aber mir gefallen die Szenen ganz gut, in denen ihre Freundschaft mit Duddits zum Tragen kommt und man mehr über den Jungen kennen lernt.
Am besten hat mir Biber gefallen - ich kann nicht genau sagen wieso, aber er hat mir als Charakter sehr gut gefallen. Auch Jonesy, Henry und Pete haben ihren Charme und ich habe mit jedem von ihnen mitgefieber und sie in mein Herz geschlossen.
Die Nebencharaktere sind King gut gelungen und er hat auch ihnen, zumindest den wichtigsten, eine gewisse Tiefe verliehen, was man leider nicht immer in Büchern geboten bekommt. Das hat mir sehr gut gefallen und mir hat dadurch das Lesen auch viel mehr Spass gemacht.

Cover

Das Cover ist sehr schlicht gehalten und mit dem Traumfänger ist es sehr passend zur Geschichte, da dieser eine grosse Rolle spielt. Ist dem Verlag gut gelungen.

Fazit

Ein wundervolles Buch, mit ein paar kleinen Längen, das für jeden King Fan ein Muss ist! Das Buch bekommt von mir 4 Sterne. ****

Kommentare





  1. Hallo , schön hast du es hier wir haben uns gedacht das wir dich gerne taggen würden schau einfach mal bei und vorbei und wenn du magst macht mit.

    Wir würden uns sehr freuen.
    http://resas-welt.blogspot.de/2015/02/tag-wurdest-du-lieber.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts