Direkt zum Hauptbereich

[Projekt] Englische Bücher

Hallo ihr Lieben :)




Zum Wochenende hin möchte ich euch ein wenig mehr über mein diesjähriges Vorhaben, mehr englische Bücher zu lesen, erzählen.

Wie es bei vielen Sprachen ist, ohne tägliche Anwendung, geht sehr vieles verloren. Ich brauche zwar mein Englisch schon für meine Arbeit, aber eben zu wenig. Daher habe ich mir vorgenommen, nachdem es letztes Jahr ganz gut geklappt hat, in Zukunft mehr Bücher auf englisch zu lesen.

Welche Vorteile hat das für mich persönlich?

+ Bei Reihen erscheinen die Fortsetzungen zum Teil bis zu einem halben Jahr/Jahr früher!
+ Die Gefahr, dass Reihen nicht mehr weiter übersetzt werden, fällt weg
+ Ich verinnerliche die Sprache wieder ein wenig mehr, habe also mehr Training
+ Die Cover sind oft um einiges Schöner (ein Detail, aber wenn schon denn schon)

Wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten. Welche Nachteile hat es für mich?

- Ich brauche länger um ein Buch zu lesen
- Ich habe noch weniger Platz in meinem Bücherregal

Ich bin mir sicher, es gibt noch mehr Vorteile, die mir gerade nicht einfallen - und vielleicht noch ein oder zwei Nachteile. Aber alles in allem, Englische Bücher zu lesen, wird für mich bestimmt nicht von Nachteil sein. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr.

Wie gedenke ich, mein Vorhaben umzusetzen?

Ich habe im November/Dezember ja schon einige englische Bücher gekauft, um meine Auswahl ein wenig aufzustocken, da ich kaum welche im Regal stehen hatte. Vermutlich werde ich im Frühling noch einmal einen Einkauf englischer Bücher machen und meinen Horizont noch ein wenig erweitern :) Mal sehen, was da noch so bei mir einziehen wird - ich habe schon das ein oder andere Buch im Kopf.

Weiter möchte ich, jeden Tag mindestens 50 Seiten auf englisch lesen - je nach dem, was ich sonst noch zu lesen gedenke, werden es sicherlich ab und an ein paar Seiten mehr. Ich verspreche mir davon, dass ich so zwischen 1-2 englische Bücher im Monat lesen werde. Nun bin ich schon selbst gespannt, ob es so klappt, wie ich mir das vorstelle.

Welche Bücher sollen es als nächstes werden?

Da ich ja schon einige Bücher im Regal stehen habe, auf die ich schon ganz gespannt bin, möchte ich euch mal die 4 Bücher zeigen, die ich gedenke, bald in Angriff zu nehmen.

 
Dies ist das Buch, welches ich heute als erstes in Angriff nehmen werde! Ich bin schon sooo gespannt, wie es mit Penryn weiter geht!
 
In this sequel to the bestselling fantasy thriller, Angelfall, the survivors of the angel apocalypse begin to scrape back together what's left of the modern world. When a group of people capture Penryn's sister Paige, thinking she's a monster, the situation ends in a massacre. Paige disappears. Humans are terrified. Mom is heartbroken.
Penryn drives through the streets of San Francisco looking for Paige. Why are the streets so empty? Where is everybody? Her search leads her into the heart of the angels' secret plans, where she catches a glimpse of their motivations, and learns the horrifying extent to which the angels are willing to go. Meanwhile, Raffe hunts for his wings. Without them, he can't rejoin the angels, can't take his rightful place as one of their leaders. When faced with recapturing his wings or helping Penryn survive, which will he choose? (Quelle: Amazon)

 
Auf dieses Buch bin ich durch eine Booktuberin gestossen - es geht nicht um Vampire, hat sie gesagt, dennoch reizt mich das Buch sehr. Sieht es nicht toll aus?
 
A princess with a craving for blood, a stranger who knows her secret, and a land where nothing is as it seems
When her sister becomes betrothed to a prince in a northern nation, Zeraphina's only consolations are that her loyal animal companions are by her side—and that her burning hunger to travel north is finally being sated. Already her black hair and pale eyes mark her as being different, but now Zeraphina must be even more careful to keep her secret safe. Craving blood is not considered normal behavior for anyone, let alone a princess. So when the king's advisor, Rodden, seems to know more about her condition than she does, Zeraphina is determined to find out more. Zeraphina must be willing to sacrifice everything if she's to uncover the truth—but what if the truth is beyond her worst nightmares? (Quelle: Amazon)
 

 
Zu diesem Buch muss ich wohl nicht so viel sagen, oder? Die deutsche Ausgabe heisst Dark Wonderland - Herzkönigin. Ich habe mich bewusst für die englische Version entschieden und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Band 2 + 3 sind da schon erschienen!
 
This stunning debut captures the grotesque madness of a mystical under-land, as well as a girl’s pangs of first love and independence. Alyssa Gardner hears the whispers of bugs and flowers—precisely the affliction that landed her mother in a mental hospital years before. This family curse stretches back to her ancestor Alice Liddell, the real-life inspiration for Lewis Carroll’s Alice’s Adventures in Wonderland. Alyssa might be crazy, but she manages to keep it together. For now.
When her mother’s mental health takes a turn for the worse, Alyssa learns that what she thought was fiction is based in terrifying reality. The real Wonderland is a place far darker and more twisted than Lewis Carroll ever let on. There, Alyssa must pass a series of tests, including draining an ocean of Alice’s tears, waking the slumbering tea party, and subduing a vicious bandersnatch, to fix Alice’s mistakes and save her family. She must also decide whom to trust: Jeb, her gorgeous best friend and secret crush, or the sexy but suspicious Morpheus, her guide through Wonderland, who may have dark motives of his own. (Quelle:
Amazon)

 
Und dann hätte ich noch Warm Bodies auf meiner Leseliste der nächsten englischen Bücher. Dies sei ein Zombiebuch, aber nicht wie man es sich vorstellt. Hat mich sehr neugierig gemacht.
 
R is having a no-life crisis—he is a zombie. He has no memories, no identity, and no pulse, but he is a little different from his fellow Dead. He may occasionally eat people, but he’d rather be riding abandoned airport escalators, listening to Sinatra in the cozy 747 he calls home, or collecting souvenirs from the ruins of civilization.

And then he meets a girl.

First as his captive, then his reluctant house guest, Julie is a blast of living color in R’s gray landscape, and something inside him begins to bloom. He doesn’t want to eat this girl—although she looks delicious—he wants to protect her. But their unlikely bond will cause ripples they can’t imagine, and their hopeless world won’t change without a fight. (Quelle:
Amazon)
 
 
 
Was haltet ihr von englischen Büchern? Lest ihr vielleicht selbst ab und an auf englisch? Oder ist euch das zu anstrengend? Wenn ihr Büchertipps habt, immer her damit, ich bin ständig auf der Suche nach interessanten englischen Büchern :)
 
 
Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
Eure Sabs

Kommentare

  1. Hi Sabs,

    woher kenne ich bloß dieses Vorhaben? =) Das habe ich mir selbst auch schon oft überlegt. Ich versuche einfach zwischendurch immer mal wieder ein englisches Buch einzuschieben. Im Moment gelingt mir das aber nicht wirklich gut =).
    Aber ich versuche es weiter.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenigstens bin ich dann nicht so allein :D Eigentlich wollte ich das schon vor 2-3 Monaten anfangen... naja - ich hoffe, ich schaffe es jetzt, durch meine auferlegte Seitenzahlt pro Tag :)

      Liebe Grüsse :)

      Löschen
  2. Hey,
    "Splintered" müsste bei mir heute ankommen :) Ich freu mich schon tiersch :) Und "Warm Bodies" will ich auch noch lesen, da kenn ich nur den Film.
    Ich besitze, glaube ich, doppelt so viele englische wie deutsche Bücher. Ich habe mir vorgenommen, wieder mehr deutsche zu lesen, also genau umgekehrt :D
    Ich hatte vor 10/11 Jahren mit den englischen Büchern angefangen um mein Englisch für die Schule zu verbessern und bin dann einfach dabei geblieben, weil 1. die englischen Bücher früher erscheinen, 2. im Original alles besser ist, und 3. weil die Bücher einfach billiger sind :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      :) Noch jemand, der Splintered in der englischen Version liest :) Cool :) Ich freue mich auch schon sehr. Ich weiss nur noch nicht, ob ich es nach World After lesen werde oder eines der anderen beiden :)
      Hihi :) So kann es gehen - ich wünschte mir auch, ich hätte früher mehr englisch gelesen. Kann verstehen, weshalb du da hängen geblieben bist! Vielleicht kannst du mir ja mal ein paar Lesetipps geben? :)
      Stimmt, billiger sind sie auch! Den Punkt habe ich glatt vergessen :D Ja, es hat halt schon so seine Vorteile, die Sprache zu wechseln *seufzt* Ich bin gespannt, wie sich das Verhältnis bei mir im Laufe der Zeit anpassen wird bzgl. Englisch / Deutsch :)

      Liebe Grüsse

      Löschen
    2. Ich hatte damals mit Harry Potter angefangen, was nicht die beste Entscheidung war :D Zu viele unbekannte Wörter, bei denen ich mich gefragt hab, ob es "normale" Wörter sind oder erfundene :D Dann hab ich fast alle Wörter nachgeguckt, die ich nicht kannte, was total den Lesefluss gestört hat. Ich würde sagen: einfach weiterlesen und nur die Wörter nachgucken, die immer wieder vorkommen oder wichtig erscheinen. Und nicht nur ein Kapitel lesen, sondern 2 oder 3, auch wenns schwer ist, weil man eine Zeit braucht um reinzukommen. Und ganz wichtig: Nicht aufgeben, es wird einfacher :D

      Löschen
  3. Hallo :)
    Ich möchte auch mal wieder mehr auf Englisch lesen. Habe ich in letzter Zeit vernachlässigt. Aber erstmal muss mein SuB schrumpfen :)
    Dir wünsche ich viel Vergnügen und Erfolg mit den englischen Büchern!
    Viele Grüße Melli

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen