Direkt zum Hauptbereich

Rezension zu 'Das Herz ihrer Tochter' von Jodi Picoult

Hallo ihr Lieben :)

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch und zwar zu 'Das Herz ihrer Tochter' von Jodi Picoult. Sie ist ja eine meiner totalen Lieblingsautorinnen geworden und ich konnte es kaum erwarten, das Buch endlich zu lesen. Ich habe es zusammen mit Andrea von LeseBlick in einer gemeinsamen Leserunde gelesen.
Hier ist der Link zur Leserunde: ** hier klicken **


Erschienen: 2010
504 Seiten
ISBN: 978-3-492-26376-4
Verlag: Piper
Klapptext:
Das Herz eines Mörders für das Leben ihrer Tochter.
June Nealon war eine glückliche Frau. Bis Shay Bourne in einem einzigen Augenblick ihrem Glück ein Ende bereitete. Für den Mord an ihrem Mann und ihrer ersten Tochter erwartet Bourne nun die Todesstrafe. Doch mit einer ungeheuerlichen Tat will er das Leben ihrer zweiten Tochter retten und alles wieder gutmachen.

(Quelle: Piper Verlag)
 
Rezension:

Shay Bourne zerstört in einem Augenblick das Leben von June Nealon - für den Mord an ihrem Ehemann und ihrer kleinen Tochter warter er nun darauf, hingerichtet zu werden. Doch bis zu diesem Tag, will er durchsetzen, dass er am Tage seines Todes die zweite Tochter von June Nealon retten kann.

Mir ist es selten so schwer gefallen, eine Rezension zu schreiben, wie zu diesem Buch. Ich liebe ja die Bücher von Jodi Picoult und die Themen, die sie sich normalerweise aussucht, sind sehr kontrovers und sind Stoff unendlicher Diskussionen oder auch Tabuthemen.
In diesem Buch geht es um die Todesstrafe - und das hat mich sehr gereizt. Auch dies ist ein Thema, das die Gemüter spaltet. Jeder hat seine eigene Meinung dazu. Meine persönliche Meinung hat nichts damit zu tun, dass mir die Rezension so schwer fällt. Dafür sind andere Faktoren entscheidend.

Die Todesstrafe wird zwar behandelt und man erhält einige Informationen darüber - aber ich hätte mir gewünscht, dass Jodi Picoult mehr auf das Thema eingegangen wäre. Das hat mir wirklich gefehlt.
Die religösen Aspekte, die in dem Buch einen, für mich, zu grossen Teil eingenommen haben, sind eine Sache - aber es war auch nicht so gut umgesetzt und es war einfach zu viel. Das Wort Jesus war sehr präsent und es hat mir einfach nicht gefallen.
Der grösste Kritikpunkt: Die unwirklichen Dinge, die Shay getan hat. Mich hat alles an The green Mile erinnert und es hat einfach nicht zu Jodi Picoult gepasst. Ich weiss nicht, wie sie darauf gekommen ist, die Geschichte auf diese Art und weise zu schreiben, aber ich bin mir sicher, sie hätte es besser gekonnt. Es hat mir einfach nicht so gut gefallen.
Die Szenen mit June haben mir soweit gut gefallen und sie haben das Buch ein wenig aufgewertet. Es gab ein zwei rührende Szenen, aber durch die ganzen Umstände mit Shay hat es mich einfach zu wenig berührt.

Nun zu den Charakteren. June hat mir gut gefallen - sie hat eine gewisse Tiefe und das passt mir ganz gut. Shay... naja - durch die Dinge, die Jodi Picoult ihn machen liess, war er mir leider eher suspekt. Von daher hat er mir nicht so gut gefallen.
Die Nebencharaktere ansonsten waren soweit okay - manche hatten etwas mehr Tiefgang als andere, aber ich konnte mit ihnen leben und fand sie auch mehr oder weniger gelungen.

Das Cover passt ganz gut und gefällt mir auch gut. Daran habe ich nichts auszusetzen.

Da ich sehr enttäuscht von dem Buch war und es meine Erwartungen einfach nicht erfüllen konnte, das Buch doch eher strange war und mir einfach das gewisse Etwas gefehlt hat (Jodi Picoult kann es einfach viel besser), bekommt Das Herz ihrer Tochter von mir leider nur 2 Sterne. **

Kommentare

  1. Mir erging es mit diesem Buch von ihr ähnlich! Ich liebe ihre Romane, aber dieses buch habe ich zwar gelesen, aber es war nicht gut. Und eines habe ich sogar von ihr mal abgebrochen: "Zeit der Gespenster". Trotzdem bleibe ich ein Picoult Fan! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeit der Gespenster fand ich besser als Das Herz ihrer Tochter - habe ich auch rezensiert. Aber sie kann es wirklich besser

      Löschen

Kommentar veröffentlichen