Montag, 13. Oktober 2014

[Lesewoche] Tag 3-5

Guten Morgen ihr Lieben :)




Heute melde ich noch Mal betreffend der Lesewoche - sie ist ja gestern zu Ende gegangen. Leider war ich am Freitag so geschafft von der Woche, dass ich zwar noch etwas gelesen habe, aber für einen Blogeintrag einfach keine Lust mehr hatte.
Und Samstag und Sonntag war ich mit Freunden im Zoo fotografieren - Fotos machen ist ja mein zweites grosses Hobby. Und da kam ich auch immer erst spät nach Hause und hatte dann keine Lust mehr, gross am Laptop zu sitzen.

Hier ein kleines Foto vom Samstag (falls ihr euch interessiert, wie meine Fotos werden - ist zwar Off-Topic, aber egal :D )



Ich werde die Tagesaufgaben abarbeiten und kurz schauen, was es für Zwischenfragen gab - ob ich dazu noch was schreibe, werdet ihr ja nachfolgend gleich selbst feststellen :)


Die Tagesaufgabe für Freitag lautete (auf die Aufgabe, mit der Gestaltung eines Plakates verzichte ich - da bin ich einfach nicht gut darin):

Stellt Euch vor, Ihr dürft das Buch, welches Ihr gerade lest, verfilmen. Wo würde es spielen? Wie würdet Ihr die Rollen besetzen? Welche Hintergrundmusik würdet ihr wählen? Würdet ihr Szenen raus kürzen? Welche Atmosphäre sollte der Film bekommen?

Da 'Der Palast der Borgia' vorwiegend in Italien spielt, würde ich den Film nach Möglichkeit in Rom drehen. Hintergrundmusik - keine Ahnung, was ich da wählen würde. Etwas Stimmungsvolles auf jeden Fall. Und als Schauspieler würde ich auf jeden Fall Menschen wählen, die man noch nicht kennt. So gewinnt der Film etwas Flair, das mag ich. Was ich streichen würde - vielleicht der Anfang etwas kompakter machen und langatmige Stellen rausstreichen. Und die Atmosphäre sollte etwas geheimnisvoll und eben stimmungsvoll sein.

Tagesaufgabe zum Samstag:

Heute geht es darum, dass ihr euch euer Wunschleben bastelt! Dazu sucht ihr euch einfach aus verschiedenen Büchern bestimmte Figuren, Plätze, Welten etc. aus und beschreibt, wie ihr euch euer Leben wünschen würdet, wenn die Welten/Ideen der Bücher real und nicht nur erdacht wären.
Helfen können euch dabei die folgenden Fragen (vergesst nicht uns dabei zu verraten aus welchen Büchern ihr die Figuren, Plätze, Welten etc. entnehmt):

• Wo würdet Ihr Leben wollen? (Sucht Euch einen Ort aus einem Buch aus, an dem Ihr gerne leben würdet.)
• Mit wem würdet Ihr zusammen leben?
• Wer wären Eure Nachbarn?
• Wer wären Eure Freunde?
• Wer wären Eure Feinde?
• Mit wem wärt Ihr zusammen?
• Hättet Ihr eine größere Aufgabe?
• Gäbe es ein Haustier?
• Wer seid Ihr selbst? (Wesen)

Als erstes: Ich liiiiiebe diese Frage :)
Phu - also auf jeden Fall wäre ich ein Vampir! Ich liebe Vampire einfach - und als Haustier hätte ich eine Katze. Ich denke, die Welt von Black Dagger würde mir ganz gut gefallen - und daher würde ich am liebsten natürlich bei der Bruderschaft leben wollen. Und da ihr Haus abgeschirmt ist, hätte ich auch keine nervigen Nachbarn :D
Die Feinde wären dann die Lesser - denn ich würde keine andere Welt mit der von Black Dagger mischen wollen :) Und ich würde mich nicht von den Männern unterbuttern lassen, sondern mich als Kriegerin durchschlagen - egal ob mein Mann damit einverstanden wäre oder nicht :)  Joah, ich denke, damit wäre alles gesagt :D

Und hier noch die Tagesaufgabe zu Sonntag:

Was wäre, wenn du dich plötzlich in deinem Buch wiederfinden würdest …
- Wie würdest du reagieren/dich verhalten?
- Mit wem würdest du durch die Geschichte streifen? Würdest du dem Protagonisten beistehen? Wärst du auf der Seite des Antagonisten? Oder würdest du dich lieber bei den Nebencharakteren aufhalten?
- Wärst du in Gefahr?
- Würdest du in eine peinliche Situation reinplatzen?
- Wie würdest du handeln bzw. dich verhalten?
- Würdest du dich verlieben und wenn ja, in wen?
- Würdest du dich wohlfühlen in der Welt?

Hmmm... Ich weiss nicht, wie ich mich verhalten würde. Ich würde wohl versuchen, mich einzufinden und nicht aufzufallen. Am liebsten würde ich mich mit Lucrezia anfreunden und ihr zur Seite stehen, damit sie einen Halt hat, wenn sie gegen ihre Familie bestehen muss. Dadurch würde ich mich wohl in die Schusslinie ihres Bruders begeben - den ich aber durch weibliche Reize vielleicht um den Finger wickeln könnte ;)
Wohlfühlen würde ich mich vermutlich nicht - ich mag keine Intrigen etc. Daher wäre ich ständig auf der Hut, würde mich nicht verlieben und würde mich danach sehnen, in meine Zeit zurückkehren zu dürfen.

Die Zwischenfragen beantworte ich nicht, da es sonst den Rahmen des Posts sprengen würde. Aber hier noch ein kleines Fazit zur Lesewoche: Ich habe 'Palast der Borgia' beendet und kann heute oder morgen die Rezension dazu schreiben. Leider habe ich nicht mehr Bücher geschafft - aber es war interessant, an der Lesewoche teilzunehmen und ich hoffe, dass ich mich das nächste Mal nicht von der Fotografie ablenken lasse und intensiver daran teilnehmen kann :D

Liebe Grüsse
Eure Sabs


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu 'Starfall - So nah wie die Unendlichkeit' von Jennifer Wolf

Klappentext **Zwischen uns nur die Sterne** Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. ...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe