Mittwoch, 15. Oktober 2014

Gemeinsam Lesen

Hallo ihr Lieben :)
 
 
 
 
Gestern bin ich irgendwie nicht dazu gekommen, meinen Gemeinsam Lesen-Post zu schreiben, daher hole ich dies heute nach. Die Infos findet ihr bei Aleshanee von Weltenwanderer
 
 
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell ein Lied für meine Tochter von Jodi Picoult

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
Man muss abwarten, wie viel Schaden sie ihrer Leber und ihren Nieren zugefügt hat. (Irgendwie habe ich immer ganz komische Sätze, wenn ich am Gemeinsam Lesen-Dienstag teilnehme)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich liebe die Bücher von Jodi Picoult bekanntlich - und dieses Buch verspricht wieder sehr interessant zu werden. Jodi Picoult verbindet wieder heikle Themen miteinander und ich bin schon sehr gespannt. Bisher haben mich die ersten ca. 30-50 Seiten emotional sehr berührt und ich musste mich echt zusammenreissen, um nicht im Bus zu heulen.
 
4. Aus aktuellem Anlass: Wart ihr auf der Buchmesse in Frankfurt? Hat es euch gefallen? Ist das etwas, das euch anzieht oder ist euch das zuviel Trubel um Bücher, Autoren und Verlage?
Leider konnte ich nicht nach Frankfurt fahren, obwohl ich so Lust darauf hätte. Ich möchte es einfach einmal erleben und hoffe, dass es nächstes Jahr endlich klappt, wie ich es mir wünsche :)
 
 
Was lest ihr im Moment? Wart ihr auf der Buchmesse?
 
Alles Liebe
Eure Sabs

Kommentare:

  1. Hallo, :)
    ich habe bisher noch nichts von Jodi Picoult gelesen, aber ich glaube, sie schreibt auch eher historische Romane (oder irre ich mich da?) und das ist ja eher nicht so meins...
    Also, ich war auf der Buchmesse und fand es soo toll. <3 Die Atmosphäre ist unglaublich toll! Es war auch meine erste Messe, weil sie immer so weit weg ist. Dann hoffe ich mal, dass es bei dir nächstes Jahr auch klappt! Und noch viel Spaß beim Lesen! :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina

      Nein, Jodi Picoult schreibt keine historischen Romane. Sie behandelt in ihrem Büchern stets Themen, die in der Gesellschaft eher totgeschwiegen werden oder eher kritisch behandelt werden. Ich lese normalerweise keine solchen Bücher, aber die von Jodi Picoult finde ich einfach klasse. In diesem Buch zum Beispiel behandelt sie 3 Themen - Homosexualität, Religion und künstliche Befruchtung bzw. was mit eingefrorenen Zellen passiert, wenn sich die Partner trennen und einer von beiden sie gerne benutzen möchte.
      Sie hat einen ganz eigenen Schreibstil, der mir super gefällt und sie bringt die Themen, die sie auswählt, immer klasse rüber. Also ich kann dir die Bücher nur empfehlen. Ich habe schon 2-3 Rezensionen auf meinem Blog - kannst ja mal reinschauen, wenn du möchtest :)

      Löschen
    2. Oh, okay. :D Gut zu wissen. Das klingt echt interessant. Da werde ich gleich mal reinstöbern. :) Danke für deine Antwort! :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Huhu :)
    Ich war auch nicht auf der Buchmesse und will auch einmal im Leben hin :)
    Das Buch von Jodi Picoult klingt interessant. Ich habe bald "Beim Leben meiner Schwester" auf dem SuB :)
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Dann haben wir etwas gemeinsam :) Wir schaffen es bestimmt einmal :)
      Das Buch kann ich empfehlen - habe ich schon gelesen und fand es gut und ein wenig besser als den Film, obwohl der auch gut gemacht ist. Die Emotionen etc. kommen im Buch einfach besser zur Geltung. Ich bin mir sicher, du wirst verstehen, was ich damit meine, wenn du es liest :)

      Liebe Grüsse

      Löschen
  3. Hi!

    Ich kenne noch kein Buch der Autorin - aber ein trauriges zum weinen, das ist eigentlich nichts für mich ^^

    Ich war Freitag und Samstag auf der Buchmesse und ich bin froh, dass ich mich überwunden habe (hatte doch 6 Stunden Fahrt - einfach), aber es ist ein tolles Erlebnis und vor allem auch die vielen Bloggerinnen mal persönlich kennen zu lernen hat mich wirklich sehr gefreut! ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu

      Ich bin mir sicher, dass nicht jeder weinen würde. Es ist einfach sehr emotional, finde ich - aber eben, ich denke, es gibt sicher Menschen, denen es nicht sooo nahe geht :)

      Das freut mich :) Ja ich würde gerne auch andere Blogger treffen - das ist sicher total toll. Aber die meisten wohnen in Deutschland und nicht gerade in der Nähe der Grenze :(

      Liebe Grüsse
      Sabs

      Löschen
  4. Hallöchen,
    ich habe bisher glaube ich auch noch nichts von Jodi Picoult gelesen, aber habe mal nach dem Buch gegoogelt, und der Klappentext hört sich sehr vielversprechend an. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auf jeden Fall eine ganze Menge Gefühl zu bieten hat.
    Die Buchmesse in Frankfurt war wirklich klasse, und ich hoffe, nächstes Jahr wieder dabei zu sein. Ich drück dir alle Daumen, dass es bei dir auch klappt, denn es ist wirklich ein unvergleichliches Erlebnis.
    Meinen Beitrag zu Gemeinsam lesen findest du hier http://lunasleseecke.blogspot.de/2014/10/gemeinsam-lesen-82.html.
    Da ich sehe, das wir einen ähnlichen Buchgeschmack haben, bleibe ich auch gleich mal als Leserin. Hat dir Soul & Bronze auch noch besser gefallen als Blood & Gold?
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe etwa ein Drittel des Buches inzwischen durch - und mir gefällt es immer besser. Kann es bisher also nur empfehlen :) Generell finde ich die Bücher, die ich bisher von Jodi Picoult gelesen habe, super - ich mag sie einfach.
      Freut mich sehr, dass du die Möglichkeit hattest und es dir so gut gefallen hat! :)

      Ich kann nicht sagen, dass mir Soul & Bronze besser gefallen hat - ich mag beide Bücher auf ihre Art sehr gerne. Eine wundervolle Idee, die einfach super umgesetzt wurde. Ich hoffe, es wird nicht in einer Triologie enden - ich würde mich freuen, wenn Laura Kneidl noch mehr Bücher dazu schreiben wird und auch vom Verlag die Möglichkeit erhält, sie zu veröffentlichen :)

      Löschen
  5. Haha....mit mir bist du nun die 3. Bloggerin bei der ich es mitbekomme, die es gestern nicht geschafft hat.

    Von Jodi Picoult habe ich bisher nichts gelesen. In welchen Genre schreibt sie denn ?

    Liebe Grüße,
    Nati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss gar nicht genau, in welches Genre ich sie stecken würde - habe auch nichts gefunden dazu... Ich denke, in Richtung Schicksalsroman wäre nicht verkehrt. Normalerweise lese ich nichts in diese Richtung, aber Jodi Picoult hat so eine Art in ihren Büchern, die mich einfach fesselt :)

      Löschen

Rezension zu 'Starfall - So nah wie die Unendlichkeit' von Jennifer Wolf

Klappentext **Zwischen uns nur die Sterne** Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. ...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe