Sonntag, 4. Februar 2018

Rezension zu 'Juli im Winter' von A.L. Kahnau


Klappentext

"Du bist deines eigenen Glückes Schmied."
In diesem Glauben wurde Juli großgezogen und dementsprechend selbstbewusst geht sie durch die Welt.
Juli ist klug, charmant und beliebt.
Als eine neue Mitschülerin in ihre Klasse kommt, ahnt sie nicht, dass diese ihr sehr bald zeigen wird, wie falsch sie lag.
Julis Leben gleicht plötzlich einem Sturzflug, dessen Ausgang ungewiss ist.

(Quelle: Amazon)

Mittwoch, 31. Januar 2018

Rezension zu 'Kleine grosse Schritte' von Jodi Picoult

Homepage des Verlages: *klick*
Klappentext

Jodi Picoult - bewegend wie nie

Ruth Jefferson ist eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Doch als sie ein Neugeborenes versorgen will, wird ihr das von der Klinikleitung untersagt. Die Eltern wollen nicht, dass eine Afroamerikanerin ihren Sohn berührt. Als sie eines Tages allein auf der Station ist und das Kind eine schwere Krise erleidet, gerät Ruth in ein moralisches Dilemma: Darf sie sich der Anweisung widersetzen und dem Jungen helfen? Als sie sich dazu entschließt, ihrem Gewissen zu folgen, kommt jede Hilfe zu spät. Und Ruth wird angeklagt, schuld an seinem Tod zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus, der in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist …
(Quelle: C. Bertelsmann)

Dienstag, 30. Januar 2018

Rezension zu 'Die Gabe der Könige' von Robin Hobb

Homepage des Verlages: *klick*
Klappentext

Er dient seinem König bis in den Tod – ein Meisterwerk voll Magie, Spannung und Emotionen.

Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss – seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen?
(Quelle: Penhaligon) 

Meine Meinung

Da ich das ganze Jahr 2017 von immer wiederkehrenden Leseflauten heimgesucht worden bin, musste das Buch leider viel zu lange warten. Dann habe ich zum Hörbuch gegriffen und was soll ich sagen: Es konnte mich vollends überzeugen.

Die Geschichte um Fitz ist sehr gut aufgebaut. Man durchlebt mit ihm seine Kindheit, sieht durch seine Augen Intriegen, Hass, Leidenschaft, Freundschaft und Liebe. Es gibt ordentlich Action, viele Verknüpfungen und nicht immer ist alles so, wie es scheint. Der junge Mann muss sich entscheiden, ob er sich gegen seinen König stellt oder ihm gehorcht. Die Zerrissenheit wird sehr gut dargestellt. Ich habe mit ihm mitgefiebert und an manchen Stellen habe ich Rotz und Wasser geheult.
Das Buch hat mich emotional total abgeholt und das kann wahrlich nicht jeder Autor. Daher hat mir das Lesen bzw. das Hören doppelt so viel Freude bereitet. Ein wahrer Fantasy-Genuss, der Lust auf mehr macht

Die Charaktere sind unheimlich stark! Auch wenn wir praktisch alles durch die Augen von Fitz geschildert bekommen, haben alle Charaktere sehr viel Tiefe. Ich hatte sie bildlich vor Augen, konnte mir vorstellen, wie sie sind.
Und Fitz ist ein absolut toller Protagonist. Er muss einiges durchmachen, hat Zweifel und Ängste. Aber er gibt nicht auf, kämpft sich immer wieder nach oben. Ich mag ihn unheimlich gerne und freue mich sehr, ihm in Band 2 wieder zu begegnen.

Kurz zum Sprecher des Hörbuches: Er ist einfach absolut genial! Matthias Lühn hat dafür gesorgt, dass ich immer weiter hören wollte. Man wusste genau, wann welcher Charakter gesprochen hat und er hat jeden einzelnen glaubwürdig in Szene gesetzt. Bisher habe ich ja kaum Hörbücher gehört, aber von ihm wird es sicherlich nicht das Letzte sein :)

Das Cover gefällt mir unheimlich gut.

Fazit

Von mir bekommt das Buch klare 5 Sterne.

Montag, 29. Januar 2018

Neuerscheinungen Februar 2018

Hallo ihr Lieben :)

Der erste Monat im neuen Jahr ist so gut wie vorbei und heute möchte ich euch die Neuerscheinungen zeigen, die mir für den Februar ins Auge gesprungen sind.


Samstag, 20. Januar 2018

Kurzrezension zu 'Das Neanderthal-Projekt' von Jens Lubbadeh

Homepage des Verlages: *klick*
Klappentext

Das Prequel zum Roman „Neanderthal“

Zwölf junge Frauen werden auf ein Luxusresort eingeladen. Der Grund: sie wurden für ein geheimes Forschungsprojekt gecastet. Noch glauben alle, es gehe lediglich um eine normale Studie für einen Pharmakonzern. Doch als sie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen eingesperrt werden, bekommen die Zwölf es mit der Angst zu tun. Denn das Projekt dauert neun Monate, und noch weiß keine von ihnen, was dabei herauskommen wird …
(Quelle: Heyne)

Rezension zu 'Juli im Winter' von A.L. Kahnau

Klappentext "Du bist deines eigenen Glückes Schmied." In diesem Glauben wurde Juli großgezogen und dementsprechend selbstbewu...

Follow by Email

Gesamtzahl der Seitenaufrufe